Tapetenauswahl


 

Papier-Tapeten
  • wasser- bzw. waschbeständige Varianten
  • als Uni- oder Mustertapete

 

 

 

 

Präge-Tapeten

  • dreidimensionale Oberfläche
  • kaschieren Rauigkeiten der Wände

 

Struktur-Tapeten

  • wasch- bis scheuerbeständig
  • lassen sich beim Renovieren durch Abspalten der Oberfläche leicht entfernen



Vlies-Tapeten
  • lassen sich ohne Weichzeit verarbeiten
  • trocken abziehbar
  • Rolltapezieren

 

Tapetenarten und deren Wirkung
Tapeten sind so vielfältig im Angebot, dass es bei den Eigenschaften und der Verarbeitung Unterschiede gibt. Auch die Designs sind unzählig und lassen fast keine Wünsche offen. Jedoch ist beim Kauf darauf zu achten, dass nur Tapeten aus der gleichen Anfertigung ausgewählt werden: Die Anfertigungsnummern finden Sie auf dem Tapetenetikett.

So ziehen Sie Ihren Raum an, damit er eine gute Figur macht:

Genau so wie Sie mit den Tapeten zahlreiche Gestaltungsmöglichkeiten haben, können Sie auch die Wirkung Ihrer Räume individuell gestalten.



Möchten Sie Ihren Raum tiefer wirken lassen, so tapezieren Sie eine Wand in einem Farbton, welcher optisch zurücktritt. Soll der Raum optisch vergrößert werden, so tapezieren Sie eine Wand mit großen Dekoren.

Mit waagerecht gestreiften Tapeten lassen Sie Ihren Raum niedriger und mit senkrecht gestreiften Tapeten höher wirken. Möchten Sie Ihren Raum tiefer wirken lassen, so tapezieren Sie eine Wand in einem Farbton, welcher optisch zurücktritt (Abb. 4). Soll der Raum optisch vergrößert werden, so tapezieren Sie eine Wand mit großen Dekoren (Abb. 3).

Mit waagerecht gestreiften Tapeten lassen Sie Ihren Raum niedriger (Abb. 2) und mit senkrecht gestreiften Tapeten höher (Abb. 1) wirken.



  • Tapeten ablösen
  • Kontakt     Wo kaufen?     Impressum


    (c) 2008 - Sieder GmbH - Alle Rechte vorbehalten. Tapeten